Willkommen zuhause.

BADEN-WÜRTTEMBERG MACHT DAS EINLEBEN LEICHT.

Was heißt „memleket“ auf Deutsch? Oder „patria“? Oder „home“? Die Lösung ist ganz einfach: „Baden-Württemberg“. Schließlich leben hier Menschen aus über 170 Ländern. Und neu Zugezogene fremdeln bei uns auch nicht lang. Denn beim Einleben in Baden-Württemberg helfen Sprachkurse, Mentoren, nachbarschaftliche Begegnungsstätten und viele weitere Integrationsangebote. So fühlt man sich in Baden-Württemberg vom ersten Tag an daheim.

EIN REZEPT – UND EIN KÖSTLICHES BEISPIEL FÜR KULTURELLE VIELFALT:
SPÄTZLE-CURRY

- 500 g Spätzle
- 1 Bund Lauchzwiebeln
- 1 Zwiebel
- 250 g Champignons
- 1 Becher Sahne
- 250 ml ungesüßte Kokosmilch
- Nach Belieben Currypulver
- Cashewkerne

Cashewkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten. Dann zur Seite stellen und abkühlen lassen. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel in etwas Butter anschwitzen, dann die Champignons und die Lauchzwiebeln dazugeben und alles kurz anrösten. Danach die Spätzle dazugeben und alles vermischen. Nun die Sahne und die Kokosmilch dazugeben und so lange einkochen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Currypulver nach Bedarf dazugeben und verrühren. Das Ganze
zum Schluss mit den Cashewkernen
bestreuen und servieren.